Gelüste und Genüsse

Gelüste und Genüsse

Gelüste – jetzt oder nie?

In unserer modernen Leistungsgesellschaft wird von uns erwartet, dass wir unsere Gelüste und innersten Wünsche aufschieben. Wir versuchen unsere Weltreichweite stetig zu erhöhen und verzichten dadurch oftmals auf das, was wir im aktuellen Moment wollen. Aber leider heißt „später“ oftmals „nie“.
Giovanni Boccaccio, der als Schriftsteller, Dichter und Humanist der Renaissance bekannt geworden ist, scheint dieses Paradox bereits vor über 600 Jahren erkannt zu haben.  Weiterlesen

Reiz und Reaktion

Reiz und Reaktion

Viktor Frankl war ein österreichischer Psychiater und Auschwitz-Überlebender. Weil er Jude war, verbrachte Frankl mehrere Jahre als Gefangener in unterschiedlichen Konzentrationslagern. Dabei muss er Leid erlitten haben, dessen Ausmaß für dich und mich unvorstellbar erscheinen muss. Das Besondere an Viktor Frankl ist nicht nur, dass er die jahrelangen Misshandlungen, den Hunger und das menschliche Elend in den Konzentrationslagern überlebte. Das wahrlich Besondere an Frankl ist etwas, was wir heute als Resilienz bezeichnen. Denn er überlebte die jahrelange Gefangenschaft nicht nur. Er entwickelte durch und mit diesen Erfahrungen eine eigene Therapieform, die Logotherapie. Laut Frankl gibt es zwischen Reiz und Reaktion einen Raum. In diesem Raum sieht er das Potenzial des Menschen Sinn zu finden und sein Leben zu gestalten. Weiterlesen

Selbstdisziplin beim Abnehmen

Selbstdisziplin beim Abnehmen

Selbstdisziplin?

Die landläufige Meinung beim Thema Abnehmen ist, dass Selbstdisziplin der Schlüssel sei. Wir schreiben Individuen die Verantwortung dafür zu, dass sie sich „besser disziplinieren“ sollten um so ihre Ziele zu erreichen.
Ich möchte überhaupt nicht bestreiten, dass Disziplin eine wichtige und lohnenswerte Fähigkeit ist. Es ergibt Sinn sich damit auseinanderzusetzen, wie Disziplin neurologisch funktioniert und wie wir unsere Disziplin trainieren können. Ein gewisses Maß an Selbstbeherrschung ist unabdingbar, wenn wir unsere Ziele erreichen wollen. Aber Selbstdisziplin hat ihre Grenzen. Doch, wie funktioniert Selbstdisziplin eigentlich?  Weiterlesen

Zeit gönnen zum Genießen

Zeit gönnen zum Genießen

Zeit gönnen zum Genießen

Es ist gar nicht so leicht, beim Versuch seinen Weg im Leben zu finden, seine Bedürfnisse nicht zu vergessen. In der individualisierten Welt des mitteleuropäischen 21. Jahrhunderts muss jede und jeder etwas Besonderes sein. Wer es nicht schafft, sich von seinen Mitmenschen abzuheben, geht in der grauen Masse unter. Ein Kapitalverbrechen im Auge des Individualismus. Viele Menschen glauben daher in Zeiten der Aufklärung, dass sie reich, berühmt und natürlich schlank sein müssten, um einen Wert als Mensch zu haben. Dabei bleibt oft auf der Strecke, uns die Zeit zum Genießen zu gönnen. Die Autorin Marie von Ebner-Eschenbach scheint diesen Trend bereits im 19 Jahrhundert erkannt zu haben. Ihre Beobachtungen zeigen sich in folgendem Zitat:

Menschen, die nach immer größerem Reichtum jagen, ohne sich jemals Zeit zu gönnen, ihn zu genießen, sind wie Hungrige, die immerfort kochen, sich aber nie, zu Tisch setzen.

Marie von Ebner-Eschenbach

Weiterlesen

Leidenschaften vs. Vernunft

Leidenschaften vs. Vernunft

„Die Vernunft ist und sollte auch nur Sklave der Leidenschaften sein, und sie kann nie zu einer anderen Aufgabe herangezogen werden als ihnen zu dienen und zu gehorchen.“ -David Hume

Leidenschaften oder Vernunft – das ist hier die Frage. Passt das moderne Menschenbild des „Homo Öconomicus“ auf die menschliche Natur? Oder ist es an der Zeit, dieses platonische Menschenbild zu begraben und durch eine lustvollere, leidenschaftliche Philosophie zu ersetzen?

Im heutigen Blogbeitrag beschäftigen wir uns mit der Idee, dass unsere Leidenschaften das eigentliche Primat des Lebens sein könnten. Vielleicht lagen David Hume und Epikur mit einigen ihrer Betrachtungen näher an der Realität als Platon, dessen Philosophie sich bei uns in Mittel- und Westeuropa durchgesetzt hat.

Weiterlesen

Das einzige, was im Leben wirklich zählt, sind die Beziehungen zu anderen Menschen

Das einzige was im Leben wirklich zählt…

„Das einzige, was im Leben wirklich zählt, sind die Beziehungen zu anderen Menschen.“

    – George Vaillant – Weiterlesen

Abnehmen?

Abnehmen? – Eine Idee für Agnostiker

Das Abendland, also Westeuropa, ist entscheidend von der Philosophie Platons geprägt. Platon teilte Emotionen und Leidenschaften in gut und schlecht ein. Mäßigung und Ehrliebe sind für ihn „rein gut“. Begierden und Lüste sind für ihn „schlecht“. Unsere heutigen Ernährungsempfehlungen sind geprägt durch diese Doktrin. Aber woher wusste Platon das eigentlich so genau? Naja, er war halt Philosoph – und Philosophen müssen so etwas wissen. Hmm, irgendwie scheint diese Begründung seiner Lehren etwas, wie soll ich sagen, kurz gedacht. Doch wie entstand der Gedanke, dass wir alle ständig abnehmen müssten? Weiterlesen

Philosophie der Gesundheit

Philosophie der Gesundheit

In unserer modernen Zeit ist Gesundheit die Grundmaxime. Wer nicht gesund ist, ist nicht leistungsfähig und Leistungsfähigkeit gilt neben der Vernunft als das höchste Gut der Moderne. Aber lasst uns doch Gesundheit einmal aus einem philosophischen Blickwinkel betrachten. Was ist Gesundheit?
Früher ging man davon aus, dass „Gesundheit die Abwesenheit von Krankheit“ sei.
Mittlerweile geht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) allerdings noch ein gutes Stück weiter. Laut der WHO ist Gesundheit ein Zustand des völligen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur die Abwesenheit von Krankheit. Ganz schön hohe Ansprüche, oder was denkst Du?
Wir wollen uns dem Thema mit einer Philosophie der Gesundheit nähern. Viel Spaß beim Lesen 🙂 Weiterlesen

Veggi-Burger

Veggi-Burger Rezept

Veggi-Burger?

Über Fleisch lässt sich hervorragend streiten. Denn ein überwiegender Teil der Gesellschaft sieht Fleisch als Grundnahrungsmittel an. Über den Genuss von Fleisch und das Grillen im Sommer beziehen gerade Männer oftmals einen Teil ihrer Identität.
Auf der anderen Seite stehen die Veganer*innen, die tierische Produkte strikt ablehnen und den Verzehr von Fleisch verurteilen. 

Zwischen diesen Extremen liegen die Themen Gesundheit und Klimaschutz. Also was meinst Du? Kann ein höherer Anteil pflanzlicher- und eine Reduktion tierischer Lebensmittel unseren Planeten retten?

Wie dem auch sei, es kann nie schaden etwas Neues auszuprobieren. In diesem Sinne wünschen wir viel Spaß mit dem Rezept für Veggi-Burger 🙂 Weiterlesen

Anti-Diät-Tag - wieso, weshalb, warum

Anti-Diät-Tag – Wieso, weshalb, warum?

Heute, am Mittwoch, den 06.05.2020 ist internationaler Anti-Diät-Tag. Obwohl uns Covid-19 fest im Griff hat, sollten wir uns die Wichtigkeit des internationalen Anti-Diät-Tags vor Augen führen. Denn Diäten sind kein Spaß. Bereits junge Menschen werden durch Druck von Außen dazu gezwungen, ihr Essverhalten zu verändern. Der Diäten-Trend spiegelt ein Schlankheitsideal wider, das alleine von den Genen her, für die meisten Menschen nicht erreichbar ist. Oftmals sind Diäten der Eingang zu lebenslangen Essstörungen. Es wird also höchste Zeit mit dem Diät-Dilemma Schluss zu machen, die Stigmatisierung von Übergewicht und Adipositas zu bekämpfen und dadurch eine fairere, bessere Gesellschaft zu kreieren. Mehr dazu im heutigen Blogbeitrag von VerumVita®. Weiterlesen